Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
American Pitbull Terrier Club der Schweiz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 2.057 mal aufgerufen
 Hundetraining
Seiten 1 | 2
rolf Offline




Beiträge: 197

08.08.2007 21:21
Halterprüfung antworten

Ich fange am Samstag einen Vorbereitungskurs für die Schweizerische Halterprüfung an mit meinem Hund.
Tät mich interessieren wer diese Prüfung schon gemacht hat und wie ihr das trainiert habt.

Mein Kurs geht bis in den Dezember, jeden 2.Samstag morgen.
Bericht folgt.

________________________________________________

man kann auch ohne hund leben, aber es lohnt sich nicht.

pixel-paws Offline



Beiträge: 2.371

12.08.2007 18:26
#2 RE: Halterprüfung antworten

hallo :)

ich habe mit molly vor einer woche grad die prüfung vom praktischen teil des UHS-hundefürerscheins (UHS=Unabhängige hundeschulen) gemacht und bestanden.

da ich mich schon viel mit hunden, erziehung etc beschäftigt hab, und mein hund einen guten grundgehorsam hat, und auch in der stadt gelassen und locker gehorcht und reagiert, habe ich keinen vorkurs besucht, und trotzdem ohne probleme bestanden.

ich habe bewusst den UHS-hundeführerschein gewählt, weil hier mehr auf den hund eingegangen wird, wie bei dem vom vdh. denke aber, schlussendlich kommt es nicht gross darauf an. ich wollte nur einen grundstein legen helfen, weil ich der meinung bin, dass JEDER halter gebprüft werden soll! da würde noch mancher langjähriger besitzer und halter von dacklen durchfallen! (nix gegen dackel, war nur ein vergleich)

http://www.hundeschule-alpha.ch/192486/index.html hier kann man mehr über den führerschein lesen, und hier http://www.hundeschule-alpha.ch/4953/215148.html fotos von der prüfung teil B.

grüsse
becci

Ercole_Bigi Offline



Beiträge: 30

12.08.2007 19:44
#3 RE: Halterprüfung antworten

Hallo Pitbull

Auch mein Sohn mit unserem Bulli Ercole wird den Vorbereitungskurs beim SKG besuchen - 17.08.07 (falls noch Plätze frei sind). Wir haben gute Hoffnung, dass beide die Prüfung bestehen werden, denn Ercole ist wirklich ein Super-Hund geworden. Mit knapp zwei Jahren verfügt er über einen guten Gehorsam und bereitet uns viel Freude. Einmal Bulli, immer Bulli!!

Angefügte Bilder:
Ercole_16.05.06.jpg  
rolf Offline




Beiträge: 197

12.08.2007 20:07
#4 RE: Halterprüfung antworten

hi becci,

das ist eine menge an guten infos die du uns da hast zukommen lassen.
ich gratuliere dir und molly zur prüfung.
ich bin auch der meinung dass jeder halter mit seinem hund eine prüfung ablegen sollte.
und halter von "sokas" sowieso.
ich war ja am samstag das erste mal im kurs, es ist eine gute gelegenheit die vorurteile abzubauen.
so war eine der anwesenden halterinnen überzeugt pitties hätten nach hinten gerichtete reisszähne.
sie war ganz erstaunt dass mein ben bereitwillig seine beisser zeigte und die nicht grösser oder anders waren als bei ihrem labbie.

ben wickelte übrigens alle um den finger mit seinem charme.

@ercole_bigi: das klappt sicher, halt uns auf dem laufenden. bananennasen sind cool

________________________________________________

man kann auch ohne hund leben, aber es lohnt sich nicht.

Bamburi Offline




Beiträge: 434

09.09.2007 20:57
#5 RE: Halterprüfung antworten

Hi zusammen

Es gibt ja unterdessen alle möglichen und unmöglichen Halterprüfungen...

Mit meinem Langhaarsch(l)äfer hab ich letztes Frühjahr die Schweizerische Halterprüfung bei HS absolviert. Naja, gab ein paar "Übungen", die ich nicht wirklich toll fand, aber was solls, Hauptsache bestanden ;-)

Mit Staffie Rosalie war ich letzten Sonntag in Schaffhausen um das HHB von der SKG zu machen. War ein wirklich netter Anlass und meine Kleine hat voll motiviert auch die volle Punktezahl gemacht

Da war dauernd ein Herr mit Fotiapparat anwesend, der zum Schluss auch wissen wollte, was die Rosalie denn für eine Rasse sei.

Am Mittwoch war denn für einmal was Positives über Staff & Co in der Zeitung: Weil Rosalie am HHB in Action mit Bild in den Schaffhauser Nachrichten war, mit dem Untertitel "So sollte es sein".

Drum gabs am Mittwoch dann grad nochmal ein Päärli Extra-Cervelats für meine Kleine

lg
Maria

_______________________________________________________________________________

http://www.villabunterhund.ch
http://www.ig-molosser.ch

Speedy Offline




Beiträge: 180

10.09.2007 20:55
#6 RE: Halterprüfung antworten

Hey,
herzlichen Glückwunsch Rosi!!

LG Speedy

Solange Menschen denken, dass Hunde nicht fühlen, müssen Hunde fühlen, dass Menschen nicht denken!

Bamburi Offline




Beiträge: 434

11.09.2007 17:05
#7 RE: Halterprüfung antworten

Hi Speedy!

Dankeschön

Guck mal, wie Rosalie die zwei Katzenbabies adoptiert hat - die sind wirklich innert kürzester Zeit ein Herz und eine Seele geworden:



es liebs Grüessli i di ehemaligi Heimat...

Maria

_______________________________________________________________________________

http://www.villabunterhund.ch
http://www.ig-molosser.ch

rolf Offline




Beiträge: 197

03.11.2007 18:44
#8 RE: Halterprüfung antworten

so, heute habe ich die halterprüfung von hans schlegel erfolglos absolviert.
ben machte alles eigentlich einwandfrei, der abruf aus dem spiel(platz auf distanz) klappte leider nicht, so dass wir ausschieden.
was mich aber freute dass wir gleichwohl den wesenstest als eigenständigen teil absolvieren konnten, ben bestand diesen souverän.
des weiteren gaben uns hans und sandra nach der prüfung wertvolle tipps und privatlektionen.

alles in allem ein gelungener lehrreicher tag. ich weiss wo meine schwachstellen sind und kann nun daran arbeiten. den rest der prüfung werden wir im april bestehen.

hoffentlich kommen noch ein paar mehr mit.





________________________________________________

man kann auch ohne hund leben, aber es lohnt sich nicht.

markus Offline



Beiträge: 428

03.11.2007 20:11
#9 RE: Halterprüfung antworten

hallo

darum bevorzuge ich bei abruf aus dem spiel

nur ein herkommen des hundes und beim hundefüher warten (platz/sitz/steh) hat null relevanz

wenn ich einen hund aus dem spiel abrufen muss/will dann ist es weil sich zb ein anderer hund nähert der mir oder meinem hund nicht geheuer ist - dann will ich nicht dass mein hund vor ort ins platz geht ! dann will ich das der hund zu mir kommt und zwar wie ein geölter blitz !

oder es war abruf aus bewegung (ohne ablenkung wie spiel) das macht sinn beim freilauf mit joggern usw.

wieder dasselbe, interessiert mich nicht ob steh/platz/sitz - der hund muss nur aus der bewegung an ort und stelle verharren.

ein teil von den "halterprüfungen" sind so realitätsfremd, es ist an der grenze zur bedenklichkeit. wobei ich sagen muss die von der SKG habe ich nicht gesehen (maria, hätte gerne deine meinung dazu gehört - am besten per PM ) ! lol

ich kann mit der ganzen sache nicht so viel anfangen, mir ist es lieber die leute trainieren nicht auf momentaufnahmen hin - sondern lernen den normalen, alltäglichen umgang und die verantwortung mit diesen hunden - so wie es vermutlich maria macht in ihrer schule, oder wie es auch in vielen anderen HS gemacht wird.

ein sicheres platz / sitz oder steh/bleib
dasselbe aus der bewegung
eine sicheres abrufen
und zu wissen wann welches eingesetzt wird und wenn der hund an die leine soll !

und alle von uns sind für 90% aller eventualitäten gewappnet.

einfach und simpel halten, der hund muss nicht hundert dinge können - lieber ein paar befehle weniger die aber die top !

gruss
markus

rolf Offline




Beiträge: 197

03.11.2007 20:55
#10 RE: Halterprüfung antworten

es werden geprüft, führigkeit mit/ohne leine unter ablenkung durch andere hund und menschen.
platz aus bewegung und belästigung durch andere menschen.

beim platz aus distanz ist die situation die dass der ball geworfen wird und der hund auf kommando liegt oder zurückkommt ohne den ball zu berühren.

die prüfung skg ist sehr viel einfacher.

________________________________________________

man kann auch ohne hund leben, aber es lohnt sich nicht.

pixel-paws Offline



Beiträge: 2.371

03.11.2007 21:11
#11 RE: Halterprüfung antworten

die prüfung skg ist viel einfacher als was?

würde mich ja mal interessieren, was alles drankommt. nur das was du geschrieben hast? wie lange dauerte das ganze den? gabs auch einen theoretischen teil?

lg

rolf Offline




Beiträge: 197

03.11.2007 21:25
#12 RE: Halterprüfung antworten

guggst du hier: http://www.seitenweise.net/wolfsprung-ke...index.php?id=11

dauert je nach teilnehmern etwa 3-6h mit wartezeiten.

ich finds eine gute sache

________________________________________________

man kann auch ohne hund leben, aber es lohnt sich nicht.

spook ( Gast )
Beiträge:

03.11.2007 22:01
#13 RE: Halterprüfung antworten

HALLO!!

OB GUETI SACH ODER NÖD!!ICH PERSÖNDLICH HALTE NICHT VIEL VON SCHLEGELS TRAININGS METHODEN DEN WER EINEM HUND INS GESICHT ODER UF DIE SCHNAUZE SCHLÄGT UND DAS NOCH MIT MAULKORB AN DAS FINDE ICH DEN FALSCHEN WEG!DEN SCHLAGEN BRINGT MEINER MEINUNG GAR NICHTZ SCHON GAR NICHT BEIM PITBULLSTIMME DA AUCH MAL WIEDER MARKUS ZU LIEBER WENIGER KOMMANDO DAFÜR RICHTIG!ICH BRAUCHE KEIN ROBOTER!!

rolf Offline




Beiträge: 197

04.11.2007 11:12
#14 RE: Halterprüfung antworten

also, ich persönlich habe nicht erlebt, dass beim schlegel hunde oder andere tiere geschlagen oder gequält werden. im gegenteil, schläge passen nicht zu seiner mentalität und philosphie.

ich mach das auch nicht mit meinen hunden.

viele geschichten, jedenfalls die, die ich gehört habe, wurden nicht vom erzähler selbst erlebt, sondern durch hörensagen weitergegeben.
oder aus frust erzählt weil die prüfung nicht bestanden wurde. (gestern erlebt)

ich will auch keinen roboter als hund. aber ich will einen hund der in jeder situation cool und souverän reagiert, nicht andere tiere oder menschen bedrängt, sofort kommt wenn ich rufe, und bleibt wo ich ihn hinlege.

nur das wird geprüft, aber eben sehr streng.

und ein hund der geschlagen wird, besteht sowas nie.

________________________________________________

man kann auch ohne hund leben, aber es lohnt sich nicht.

spook ( Gast )
Beiträge:

04.11.2007 17:02
#15 RE: Halterprüfung antworten

@pitbull

habe das nicht vo hören sagen sondern vom hören sehen!habe das im fersehen gesehen als das drama ihn deutschland los ging!dort ging er mit einem pitbull und ein anderer man auch mit einem pit der der schlegel fürte hate ein maulkorb an und dan liefen sie zu ein ander hin und der hund mit maulkorb fing an zu knuren und dan gab es von schlegel eine mundschele ohrfeige und die begründung das mache dem hund nichtz! ein welpe werde von seiner mutter auch ihn die lefzen gebissen wenn er zu weit ginge!und wie du schon sagst sehr streng!ich erziehe mein hund lieber mit liebe und geduld und spiel!das geht vieleicht länger aber mir und am hund macht es sicher mehr spass!lg spook

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor